Wenn Hopfen und Malz korrespondieren – U.Land

Lange Jahre bin ich immer am Logenhaus vorbei gekommen, und häufig war es die „kurzweilige“ Heimat wechselnder Gastronomen.

Vor paar Monaten gab es wieder einen Wechsel, der meine Aufmerksamkeit bekommen hat.
Das Restaurant U.Land, Teil einer alleinstehenden. Stadtvilla, bietet gute, auf den Punkt gebrachte deutsche Küche an, ohne dass das Essen in Fertigsoßen ertränkt wird.
image

Am Wochenende war es soweit, unser Erstbesuch.
Da zur selben Zeit in Düsseldorf „Tour de Menue“ läuft und das U.Land daran teilnimmt, habe ich kurzerhand das Vier-Gängemenü mit Bierbegleitung bestellt.

Bei Gang Eins hatte ich vor meiner Kleingruppenbegleitung noch Scheu, im Beisein Bilder aufzunehmen.

Bildlich vorenthalten wurde eine Kartoffel-Bärlauchsuppe mit Kabeljauklößchen.
Dazu gab es ein „Boulevard“ von Von Freude.

Gang Zwo
Kaninchenterrine im Teigmantel mit Frühlingsgemüse und Weintrauben
Dazu gab es ein „Mystique Ipa“ von Kuehn Kunz Rosen
image

Gang Drei
Entenbrust mit glasierten Schwarzwurzekn, wildem Broccoli und Orangenjus
Dazu gab es ein „7:45 Escalation“ von Crew Republic
image

Gang Vier
Maronen Crème- Brûlée mit Bratapfel und Kräuterlikör-Reduktion.
Dazu gab es ein „Roundhouse Kick“ von Crew Republic
image

Infos: U.Land, Uhlandstr. 38, 40237 Düsseldorf, Öffnungszeiten 16-24 Uhr, Webseite

Advertisements

2 Gedanken zu “Wenn Hopfen und Malz korrespondieren – U.Land

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.