Kraftvoller Wochenendstart – Entrecôte mit Avocadosalat

Heute gab es mal wieder eines unserer typischen und  stets beliebten Gerichte, vorzugsweise an einem Freitag zum Wochenendstart:
Steak mit Avocadosalat, worüber ich schon mal früher in einem Blogbeitrag geschrieben habe.

Zuvor gab es noch einen sehr leckeren geräucherten Burrattakäse mit Marillensenf und als Weinbegleiter einen sehr kraftvollen, nach Pfirsisch schmeckenden Chardonnay von Monaldo, so wie ich ihn sonst auch noch nicht getrunken habe.

Das Gute darin ist, dass ich Wein und Burratta bei mir in der Straße gelegenen Gisellas Bottega kaufen konnte.

Weekendstart geräucherterBurratta.jpeg Weiterlesen

Lambrusco – meine persönliche Wiederentdeckung 2014

Was fühlst Du, wenn Du das Wort Lambrusco hörst oder liest?

Abruptes Unwohlsein, körperlichen Widerstand, das Gefühl von einsetzenden Kopfschmerzen?
Zumindest das wären meine Eindrücke gewesen, hätte ich dieses vor einigen Jahren noch gehört. Heute rede ich aber ganz anders über diesen Wein mit Suchtpotential.

Zuerst möchte ich noch eine kleine Anekdote erzählen:
Weiterlesen

Gekocht – Orecchiette mit Cima di Rapa (oder einem Ersatz)

Am Wochenende ging es zum Essen zu einem Sizilianer, der selber über sich sagt, eine regionaltypische „Mama-Küche“ anzubieten.

So gestärkt und noch mit dem Geschmack einer deftigen Regionalküche im Kopf, gab es zuhause ein herbstliches Gericht aus Apulien.
Vielmehr, wir wollten es kochen. Denn, die Hauptzutat war am Samstag einfach nicht aufzutreiben, nämlich der Cima di Rapa (Stängelkohl).
Als Ersatz, da ohnehin gerade frisch vom Markt kommend, wurden die Blätter des Mangold und der Roten Beete als Cima di Rapa-Ersatz genommen. Hat auch geklappt.

wpid-wp-1414352188165.jpeg

Zutaten (4 Personen)

400 g Orecchiette
1 kg Cima di Rapa Weiterlesen