Spareribs aus dem Backofen

 

Ich habe sie meinem Sohn versprochen, damals im Skiurlaub, als wir im Restaurant saßen, die Frau und Nicht-Skifahrerin im Krankenhaus liegend und frisch operiert, und wir zu hören bekamen, dass es alle Gerichte gäbe, bis auf die Spareribs. Die wären aus. Großes „Schade“ , ausgerechnet die Spareribs. Ausgerechnet das Soulfood, dass er/wir jetzt so dringend gebraucht hätte(n). Nicht, dass er sich so darauf gefreut hätte, wußten wir doch nicht, dass es ausgerechnet in diesem tollen Laden auch Spareribs gibt, seinem auserkorenen Lieblingsessen (und das wusste ich noch gar nicht). Also habe ich mich auf die Suche nach den ultimativ besten Winter Spareribs  gemacht, die ohne Outdoor-Grill zubereitet werden  können, dafür aber im Ofen nach der Niedergarmethode. Und hier sind sie. Was man braucht, ist vor allem…. Zeit…. viiiiiiel Zeit.

Spareribs.jpgBei diesem Rezept ist es wichtig, dass die Spareribs, oder vielmehr Schälrippchen,  eine gute Qualität haben, sollen sie später einfach vom Knochen lösen und trotzdem herrlich saftig sein.
Dazu habe ich mir bei meinem Metzger die Schälrippchen vom Strohschwein geben lassen.

Da es jetzt mit den Zutaten und Arbeitsschritten bisschen viel wird, teile ich Zutaten und Schritte auf.

  1. Fleisch parieren und einlegen – 2 bis 5 Stunden

Zutaten:

  • Pro Person eine Lage Spareribs (Schälrippchen)
  • Frisch gepresster Apfelsaft oder Direktsaft

Die Schälrippchen haben auf der unteren gewölbten Seite eine Silberhaut. Diese muss man abziehen. Hat man erstmal einen Teil der Silberhaut abgelöst und im Griff, kann man diese komplett abziehen. Auch die obere Seite bisschen vorbereiten, parieren.
Anschließend die Spareribs in eine Form legen und mit Apfelsaft auffüllen, so daß die Spareribs bedeckt sind. Dann lässt man sie ruhig 2-5 Stunden im Apfelsaft liegen. Nach der ersten Marinade schüttet Ihr den Apfelsaft weg.

Der Apfelsaft soll die Spareribs nachher so saftig machen. Ob das stimmt, weiß ich nicht, geschmacklich und von der Konsistenz waren sie jedoch super lecker. Auch benutze ich Apfelsaft mittlerweile häufig für Pulled Pork, Pulled Goose Burger.

2. Marinade mit einer Rub – 4 bis 12 Stunden

Jetzt werden die Schälrippchen in einer Rub mariniert. Rubs gibt es überall in allen möglichen Variationen und Qualitäten zu kaufen. Jedoch habe ich selber eine Menge an frischesten Gewürzen, die man selber dazu benutzen kann. Die Gewürze kann fast frei kompinieren. Ein richtig oder falsch gibt es nicht wirklich.

Zutaten:

was ihr wollt (ich …

  • Geräucherten Paprika
  • Cayenne-Pfeffer
  • Paprika-edelsüß
  • Zwiebel und Knoblauch klein geschnitten und gemörsert
  • Meersalz
  • Koriander, Kreuzkümmel, Anis, Wachholder, Zimt
  • brauner Zucker

Der Rub oder die eigene Gewürzmischung massiert ihr in die Schälrippchen ein, umwickelt diese mit Frischhaltefolie und legt diese mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank. Gerne können ihr sie auch länger marinieren.

3. Niedergaren im Ofen

Bevor die Schälrippchen in den Ofen kommen, müssen diese erst wieder Zimmertemperatur bekommen. Daher nehmt ihr diese eine halbe Stunde vorher aus dem Kühlschrank raus.
Der Ofen wird auf 110 Grad vorbereitet. Dann legt ihr die Schälrippchen in den Ofen auf einen Grillrost (mittlere Schiene). Darunter legt ihr das Auffangblech. Ich lege immer zusätzlich Backpapier auf das Blech, da muss ich nichts sauber machen.
Die Schälrippchen lasst ihr nun vier Stunden im Ofen, alle 30 Minuten werden diese mal gewendet. Hin und wieder mit Apfelsaft einpinseln. Weil es leicht unübersichtlich wird, habe ich unten nochmals exemplarisch einen Zeitplan aufbereitet.

Während des Niedergaren müssen Rippchen mit einer Würzsoße eingerieben werden.

Zubereitung der Würzsauce
Ich habe die hergestellt aus:

  • 150 ml passierte Tomaten
  • Honig
  • 150 ml Apfelsaft
  • Sojasoße
  • Worchestersoße,
  • Knoblauch, Pfeffer, Lorbeer

Alles aufkochen lassen und ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Dann einen Teil (1/4) abzweigen und mit Butter 100 Gr. vermengen. Damit streicht ihr die Schälrippchen nach 90 und 120 Minuten ein.

Kommt ihr noch mit? Hier ist der Zeitplan für die Schälrippchen im Ofen:

30 Minuten (+30 Min)
60 Minuten wenden (+30 Min)
90 Minuten wenden und mit Würzsoße bestreichen (+30 Min)
120 Minuten wenden und mit Würzsoße bestreichen (+30 Min)
150 Minuten wenden (+30 Min)
180 Minuten wenden und mit Apfelsaft bespritzen, pinseln (+30 Min)
210 Minuten wenden und mit Apfelsaft bespritzen, pinseln (+30 Min)
240 Minuten den Grill der Oberhitze anstellen (+10 Min)
250 Minuten wenden (+10 Min)
260 Minuten !!!! Fertig !!!!

Jetzt die Spareribs nur noch schneiden. Das Fleisch löst sich fast von alleine und sie schmecken einfach sensationell.

Als Beilage passt, was immer ihr wollt. Salat, Coleslaw, Kartoffelecken oder -stampf, oder oder oder. Ihr haltet die Prozedur für aufwendig? Wartet ab. Wenn ihr so erstmal gegessen habt, dann wollt ihr sie nur noch so. Soulfood at its best.

 

 

 

 

 

Advertisements

9 Gedanken zu “Spareribs aus dem Backofen

    1. Hallo Andrea hoffe/denke dir geht es gut. Was macht die Wanderung,/Fortsetzung des Wanderweges?
      Parieren bedeutet nur, das Fleisch von der Silberhaut und zuviel Fett zu befreien.
      LG Georg

    2. Hallo Georg, vielen Dank, es geht recht gut….der Winter war wieder etwas turbulent und ich habe viel Zeit mit Muttern verbracht. jetzt kommt das Frühjahr und ich hoffe dass es dann auch mit der Wanderung nach Belgien hinein weiter gehen kann. Bis dahin schließe ich aber erst mal noch die Lücke von Bochum Mitte bis Essen. Liebe Grüße Andrea

  1. Hallo Georg,
    das hört sich fantastisch an. Ich habe es schon ausgedruckt und es kommt die Tage dran!
    Du hast uns nicht aufgeschrieben ob sie deinem Sohn geschmeckt haben?
    Liebe Grüße von Ulla

    1. Ulla, Sohnemann könnte nicht aufhören zu essen. Das passiert selten. Großes Lob von ihm.
      Also, alles richtig gemacht.
      Georg

    1. Hunger auf Spareribs am frühen Morgen ist eine leicht ungünstige Situation. *lach*
      Aber das kann ich nur gut nachvollziehen.
      VG Georg

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.