Salade Niçoise mit Sesamthunfisch und pochiertem Ei

Ein Gericht, dass es im Sommer immer häufiger auf unsere Teller schafft, ist ein Klassiker der südländischen, französischen Riviera. Hier ist meine Interpretation des Klassikers, der keine klare Definition der Zutaten hat, aber in den meisten Fällen nichts mit einem hierzulande angebotenen Salat Nizza zu tun hat.

wp-1464888884753.jpg

Einen Bruch bei dem Salat erlaube ich mir, indem ich den Thunfisch in einer Sesamkruste angebraten habe. Zudem habe ich auf Sardellen und Kapern (würden eh alle auf meinen Teller sein) verzichtet.

Dazu gab es vom Chateau Schembs den Sauvignon Blanc funfzehn.

wp-1465558088722.jpg

Zutaten für 4 Personen:
500 g. Kartoffeln
4 Eier
Artichokenherzen
50 g Oliven
200 g Prinzess-/oder Buschbohnen
500 g Thunfisch
1 Romanasalat oder 3 Romanaherze
Cherrytomaten
Petersilie
Basilikum
Sesam
2 Eiweiß
Salz, Pfeffer
Olivenöl
Weßweinessig (ich Balsamico-weiß)
Agavendicksaft (oder Honig)
1 TL Zitronensaft

Schritte:
Kartoffeln in Schale kochen, abkühlen lassen, pellen und in Scheiben schneiden.

Bohnen bissfest vorkochen, in eiskaltem Wasser abschrecken.

Für die Vinaigrette Olivenöl, Weißweinessig, einen Schuss Zitrone, einen kleinen Schuss Agavendicksaft, Salz und Pfeffer verrühren.

Zwei Eiweiß aufschlagen, Thunfisch in lange Streifen schneiden und von allen Seiten salzen und pfeffern, dann anschließend in dem Eiweiß und Sesam wenden.

Die Eier in heißem, nicht siedenden Wasser, geben und zwei Minuten pochieren.

Alle anderen Zutaten schneiden und mit der Vinaigrette gut mischen.

Den Thunfisch auf jeder Seite ca. 2 Minuten braten, aufschneiden und alles anrichten.

 

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Salade Niçoise mit Sesamthunfisch und pochiertem Ei

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.