Markthal, Rotterdam

Die Neueröffnung der Markthal in Rotterdam hat 2014 mediaval, nicht nur in den Niederlanden, für viel Furore gesorgt. Auch bei uns hat sich die überregionale Presse mit Lobpreisungen überschlagen. Und da es uns über ein verlängertes Mai Wochenende nach Zuid-Holland verschlagen hat, war ein Besuch der Markthal für uns ein absolutes Muss.Dabei ist das hufeisenförmige Gebäude mit seiner Länge von 120 M nicht nur riesenlang, sondern zum Scheitelpunkt von 40 M auch noch gewaltig hoch. So groß, dass man hier bequem einen Jumbo-Jet einparken kann.

wp-1464888968469.jpg

Nicht nur, dass das Gebäude als Markthalle und Wohnhaus direkt in der Fussgängerzone schon faszinierend genug wäre, nein, wann wird beim Betreten der Markthalle von seiner 11.000 Quadratmeter umfassenden Innenverzierung, genannt Füllhorn, schier überwältigt. Fasziniert auch, dass die Wohnungen einen eigenen Sichtzugang/Fenster in die Markthalle haben.

markthal-rotterdam-2-esmyer

Im Erdgeschoss sollen fast acht Dutzend Marktstände untergebracht sein. Ich habe sie nicht alle gezählt, es kommen mir aber weniger vor. Und natürlich findet man hier auch viele Stände, die sich mit Ihrem Angebot hauptsächlich an Tagestouristen wie mich richten. Trotzdem findet man auch immer wieder Stände mit Nahrungsmittel für den täglichen Bedarf und zu bezahlbaren Preisen.

Einige Marktstände haben auf dem Dach des Marktstandes noch Gastronomie angesiedelt. Ein Anblick in den Abendstunden ohne störendes Dach bei ausgeleuchtetem Rund muss irre toll und lohnenswert sein.

Im Basement ist noch eine größere Albert Hein Niederlassung angesiedelt und vor der Markthal fand zumindest am Samstag noch ein großer Markt statt. Man kann daher diese Gegend schon als den Bauch der Stadt bezeichnen.

Abgerundet wird das Angebotssortimen durch verschiedene Koch-Fachgeschäfte und Gastronomie, wie zum Beispiel einem Jamie Oliver Restaurant, in den Seiten des Gebäudes.

Da es mein Erstbesuch von Rotterdam war, kann ich nichts über die Auswirkungen dieses Baues sagen, aber ich kann mir gut vorstellen, wie Innenstadt belebend die Umsetzung eines solchen städtbaulichen Konzepts ist.

Mich hat der Besuch tief beeindruckt hinterlassen. Ich werde auf jeden Fall wieder kommen, wenn die Nächte wieder kürzer sind es nicht unbedingt Samstag ist.

Meine Bilder sind nicht sonderlich gut gelungen, aber vielleicht macht es euch genügend Appetit auf einen eigenen touristisch, kulinarischen Besuch der Markthal in Rotterdam.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

Advertisements