Pici, Deftiges auf die dicken Nudeln

Von Werner aus seinem guten Blog Cucina e Piu habe ich mich dieses Mal für ein leckeres Abendessen inspirieren lassen.

Da beim letzten Freitag Feierabend noch etwas Zeit war, wurde „einfach“ mal die Nudelproduktion angeworfen. Es geht nichts über ein schönes leckeres Freitag Feierabend Essen als Start in das Wochenende.

Einen Nudelteig herzustellen geht ja schnell, trotz der Ruhezeit im Kühlschrank, Aber das Rollen der Pici war ganz schön zeitraubend. Das ist aber egal, da das Ragu, dass man nebenbei ja auch noch machen muss, und noch zwei Stunden vor sich hinköcheln muss.
Pici mit RaguBei der Pici  Herstellung nahm ich zum Rollen der Nudeln ein Holzbrett. Auf der glatten Küchenplatte war das Rollen der Nudeln kein großes Vergnügen, es war mehr ein Nudelnschieben als ein Rollen.

Vorab gab es auf den vielfachen Wunsch meiner Frau einen lieblichen Aperitif – Ramazotti Rosato, mit Prosecco und Basilikum.

Lecker, der Aperitif schmeckte auch mir und könnte den Pastis von Picard als unserer sommerliches Balkongetränk ersetzen. Beides kommt ja auch aus dem gleichen Haus, dem Pernod Picard Konzerns.wpid-wp-1426505464491.jpegDie Nudelportion sieht auf dem Bild nicht sonderlich groß aus, die Pici sind aber ganz schön sättigend. Gut, dass wir dazu keine weitere Vorspeise oder einen Nachtisch eingeplant hatten.Pici mit RaguAls Weinbegleiter gab es einen sehr leckeren Rotwein aus Apulien, der sehr kräftig und gehaltvoll ist. Bei 16% Alkoholgehalt waren die Pici aber auch eine gute Grundlage dazu.Pepe NeroDa ich bei einem Erstversuch mit dicken Nudeln, einer Eigenkomposition aus Salsiccia Ragu mit gekauften Nudeln war (keine Pici), aber mit dem Ergebnis nicht so einverstanden war, habe ich mich dieses Mal auf das Rezept von Werner besinnt. Daher möchte ich für die Zutaten und Schritte auch gerne dorthin auf seinen Blog verweisen. Dort ist jeder Schritt auch sehr gut dokumentiert.

Viel Spaß dabei und Werner ein Prost!

Advertisements

2 Gedanken zu “Pici, Deftiges auf die dicken Nudeln

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.