Steins Traube

Heute möchte ich Steins Traube in meiner alten Heimat Mainz vorstellen. Die Steins Traube wird gerne von uns zu Familienfeiern besucht.

Von außen ist das Restaurant am Ende der Stadt etwas unscheinbar. Aber durch permanente Renovierungen und Umbauten wirkt die Steins Traube mittlerweile recht modern, hat neben einem Gastraum noch einen größeren überdachten Innenhof, eine ausgebaute Scheune und seit neuestem auch einen kleinen „Wintergarten“. Bei den letzten beiden Besuchen hatten wir das Vergnügen beide Versionen des Wintergartens kennenzulernen, was bei ca. 16 Personen ganz angenehm ist.

Gekocht wird hier deutsch-französisch, unter Einbindung vieler regionaler Produkte.

Besonders empfehlenswert sind die von Steins Traube geplanten Events, bei denen es sehr leckere Menüs zu einem sehr guten Menüpreis gibt. Hier zeigt sich auch das ganze Können des Herrn Steins in der Küche.

Immer wieder angetan bin ich über den sehr guten Weinkeller. So stehen nicht nur die besten Winzer aus Rheinhessen oder Rheingau auf der Weinkarte, sondern auch gerade bei Events werden auch mal andere Weine von Weingütern kredenzt, die nicht so bekannt sind. So war ich zuletzt von der Weissburger Spätlese  vom Weingut Erbeldinger begeistert.

Erwähnenswert ist noch, dass hier auch der Sohn Philipp Stein sein Handwerk erlernt hat. Dieser werkelt mittlerweile in der Favorite in Mainz und hat sich dort einen Michelin-Stern erkocht.

Geräucherte Entenbrust.jpg
Geräucherte Entenbrust an Salat

Die Suppe aus Edelmaronen habe ich nicht aufgenommen.

Atlantikseezunge.jpeg
Atlantikseezunge im Mohnmantel in Safransauce und Baconspieß

SteinsTraube Kalbsfilet.jpeg
Kalbsfilet mit Gnocchi und Spitzkohl

SteinsTraubeDessert.jpeg
Finthener Bratapfelparfait mit Zimteis und Glühweingelee

Info: Poststraße 4, 55126 Mainz, http://www.steins-traube.de/

Advertisements