Selbstgemachte Tortelloni in Salbeibutter

Immer wieder gerne gegessen, selbstgemacht Tortelloni mit verschiedenen Füllungen. Die Herstellung mit vielen Füllungen ist sehr zeitaufwändig, daher sollte man sich auf eine oder zwei Füllungen konzentrieren. Die bei uns beliebteste Füllung ist die Pilzfüllung.

Tortelloni mit zweierlei Füllung und Salbeibutter/Bergkäse
Tortelloni mit zweierlei Füllung und Salbeibutter/Bergkäse

Zutaten (für 3 Personen)

Nudelteig
300gr. Hartweizengrieß
150ml Wasser

Pilzfüllung
300 gr. Champignons
1/2 Brötchen vom Vortag
Salz, Pfeffer
Parmesan

Spinatfüllung
200gr. Spinat
Mascarpone
Walnüsse
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Fischfüllung
100gr. Heilbutt
100gr. Ricotta
Rosenpfeffer, Salz

Salbeibutter
100 gr. Butter
8 Salbeiblätter

Schritte

Für den Nudelteig den Hartweizen mit Wasser vermischen und geschmeidig kneten. Anschließend den Teig im Kühlschrank in Frischhaltefolie eingewickelt ca. 30 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Füllung(en) vorbereiten.

Die Champigons putzen und vierteln. Das Brötchen klein schneiden. Die Champignons mit bisschen Öl anbraten und nach 5 Minuten die Brötchen mit in der Pfanne braten. Anschließend beides aus der Pfanne nehmen und mit dem Stabmixer pürieren. Parmesan reinreiben und die Masse mit Pfeffer abschmecken. Alles nochmals kurz vermengen.

Den Spinat waschen und dünsten. Dann den Spinat tüchtig ausdrücken, daß die Flüssigkeit austritt, und mit Mascarpone und Walnüsse mischen. Alles zusammen mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Heilbuttfilet kleinschneiden, mit der Gabel zerdrücken, mit Ricotta mischen und Salz und Rosenpfeffer abschmecken.

Nach der Ruhezeit den Teig durch die Nudelmaschine walken, hierzu gehe ich bis auf Stufe 6.

Die Tortelloni mit einem Wasserglas ausstechen und die runden Scheiben auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech oder Unterlage auslegen.

Nun die Füllungen einzeln auftragen und die Tortelloni mit einer weiteren Nudelscheibe belegen. Mit der Gabel die Enden fest zusammen drücken.

Salzwasser aufsetzen und die Tortelloni ins siedenden Wasser legen. Steigen die Tortelloni langsam auf, so sind sie gut. Das dauert ca. 4-7 Minuten.

Für die Salbeibutter die Salbeiblätter kleinschneiden und in nicht zu heißer Butter anbraten. Die Butter darf nicht anbräunen.

Zuletzt die Tortelloni aus dem Wasser nehmen, die Butter darüber geben. In dem Beispiel habe ich über das Gericht noch Bergkäse darüber gerieben.
Wohl bekommt’s, die Mühe war es wert.

Advertisements