Gekocht – Orecchiette mit Cima di Rapa (oder einem Ersatz)

Am Wochenende ging es zum Essen zu einem Sizilianer, der selber über sich sagt, eine regionaltypische „Mama-Küche“ anzubieten.

So gestärkt und noch mit dem Geschmack einer deftigen Regionalküche im Kopf, gab es zuhause ein herbstliches Gericht aus Apulien.
Vielmehr, wir wollten es kochen. Denn, die Hauptzutat war am Samstag einfach nicht aufzutreiben, nämlich der Cima di Rapa (Stängelkohl).
Als Ersatz, da ohnehin gerade frisch vom Markt kommend, wurden die Blätter des Mangold und der Roten Beete als Cima di Rapa-Ersatz genommen. Hat auch geklappt.

wpid-wp-1414352188165.jpeg

Zutaten (4 Personen)

400 g Orecchiette
1 kg Cima di Rapa
6 Sardellenfilets
1 TL Harissa oder zwei Chilischoten
2 Knoblauchzehen
5 getrocknete Tomaten, in Streifen geschnitten,
20 schwarze Oliven
50 g Parmesan, gerieben
Olivenöl
Meersalz
schwarzer Pfeffer

Schritte

Cima di Rapa waschen und putzen und die Stängeln von den Blättern entfernen, die Stängel fein schneiden, Blätter fein schneiden, getrennt von einander aufbewahren.

In kochendem Salzwasser erst die Stängel ca. 5 Minuten vorkochen, dann die Blätter zwei weitere Minuten mitkochen.

Zwischenzeitlich die Sardellenfilets, Knoblauch und Harissa in Olivenöl anbraten, bis die Sardellen sich aufgelöst haben. Anschließend getrocknete Tomaten und Oliven hinzufügen.
Den Kohl aus dem Wasser holen (Wasser nicht wegschütten) und der Rapa Mischung hinzufügen, auf kleiner Flamme weiterköcheln.
In dem Kohlwasser nun die Orecchiette kochen (ca. 12 Minuten), dabei hin und wieder mit der Schöpfkelle bisschen Wasser von den Nudeln in die Mischung geben. Da die Mischung kaum Flüssigkeit hat, bindet das Nudelwasser die Mischung.
Wenn die Orecchiette bissfest sind, werden diese mit zu der Mischung in die Pfanne gegeben, der geriebene Parmesan drunter vermischt und fertig ist.
Nach Belieben können Kapern mit dazu gegeben werden. Ich mag die großen Kapern, da sie jeder sieht und man sie mir dann einfach zum Verzehr rüber reichen kann.

Advertisements