Gekocht – Portugiesisches Menü

Im Keller habe ich  noch Flaschen von Casa de Saima. Ein sehr guter Garrafeira den ich mir mit viel Mühe besorgt habe, aber leider nun mit Jahrgang 1995. Die Wahrscheinlichkeit, dass er die Jahre nicht überlebt hat, ist groß, aber wir haben trotzdem ein leckeres Essen für den Wein vorbereitet, und einen neuen und anderen Wein aus der letzten Portugallieferung in der Hinterhand gehabt. Leider mussten wir auch auf diesen zurückgreifen.
Die Pasteis de Nata waren heute mal gekauft.

Ceviche vom Schellfisch
Korianderrind mit karamelisierten Maronen und Butterkürbis
Pasteis de Nata
image

Advertisements

2 Gedanken zu “Gekocht – Portugiesisches Menü

  1. Hallo, Georg Schmitz. Wie geht’s sich? Ich glaube noch ein bissien Deutsch Spräche. Ich sehe auch gern mal sein blog. Ist auch gut. Keine informazione sie möchten ich bin hier. Ich meine zu English sprechen. Auf Wiedersehen.

  2. Bom Dia,
    vielen Dank für die Nachricht. Bei dem portugiesischen Menü habe ich bei ClubedeVinhos bedient, nämlich Marques de Marialva Baga – Harmonizado com Bochecha de porco estufada com vinho tinto e castanhas caramelizadas, 😀
    Und die nächste Idee von heute habe ich schon markiert, selbst den Wein vom Weingut Alorna dürfte ich hier bekommen. So, keep on posting; i am an active reader and trying to convince my family to visit portugal nearby.
    Georg

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.